Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Sidebar

Home und News-Archiv

Entwicklung des Ami6

Die Modelle

Technikdaten

Literatur & Memorabilia

Kunstvoll

Historisches und Bemerkenswertes

Ami6 Register

Alles andere

degaulle-rennes

De Gaulle besucht die Ami6-Produktion in Rennes

Das nachfolgende zeitgenössische Video vermittelt weitere Eindrücke vom Bau und Betrieb der Ami6-Produktionsanlagen im bretonischen Rennes La Janais.

In der ersten Szene wird der Blick ins Planungsbüro der Architekten gezeigt - und man gewinnt bereits eine Ahnung von der immensen Größe dieser Werke in den 60er Jahren.

In Rennes errichtet Citroen die modernste und fortschrittlichste Automobil-Produktion Europas, der die bis dato strukturschwache Region der Bretagne wirtschaftlich weiter ankurbeln soll. Wir blicken über die bis dato zumeist land- und forstwirtschaftlich genutzten Flächen. Der Erdaushub und die Errichtung der hohen Hallen werden gezeigt.

Präsident De Gaulle reist in einem Simca Présidentielle inmitten der Rohbauphase an und rollt in die zentrale Maschinenhalle ein, begleitet von einem Corso von etlichen DS19 Limousinen.

Eingestreut sind Bilder der späteren Produktion sowohl von der Ami6 Limousine als auch vom Ami6 Break. Man sieht den hohen Rationalisierungsgrad der Anlagen - nur wenige Menschen sind in den Hallen bzw. den Fließbändern zu sehen.

  • NB - kurz zum Simca: vom Typ „Présidentielle“ bzw. „Présidence décapotable“ wurden 1957 drei (davon eines für den Präsidenten der Republik) und Anfang 1960 zwei weitere Fahrzeuge (zum Preis von 57 Mio. alten Francs, mit Ford V8 Motor) gebaut und von Chapron im Innenraum verfeinert und lackiert, und sind mit den Kennzeichen „4PR75“ bzw. „5PR75“ auf den historischen Pressephotos erkennbar. Wer sich für dieses Auto und andere Präsidentenlimousine interessiert, sollte das Museum www.voitures-presidentielles.com im Château De Montjalin, F-89200 Sauvigny-les-Bois besuchen.

degaulle-rennes.txt · Zuletzt geändert: 2009/12/30 10:12 (Externe Bearbeitung)